Kultur

Kulturell Interessierte finden in Cadaqués mehrere Museen und Kunstgalerien.

Casa-Museu Dali: Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Cadaqués liegt außerhalb: seit 1997 ist Dalis Wohnhaus für Besucher geöffnet.

1930 kaufte Dali eine erste Fischerhütte in Port lligat, im lauf der Zeit noch sechs weitere, die er zu einem labyrinthischen Ganzen verwob. Nach dem Tod seiner Frau Gala 1982 schwer erschüttert, verschloss Dalí die Tür für immer- er kehrte nie mehr zurück. Das weitläufige Anwesen, kenntlich durch einige riesige weiße Beton-Eier, war lange nicht zugänglich. Euch steht dass Haus in dem Dalí ( mit Ausnahme einiger Auslandsaufenthalte) ein halbes Jahrhundert lang lebte und in dem Werke, Einrichtungsgegenstände und Erinnerungen einen sehr interessanten Eindruck von der Exzentrik und Genialität des „Maestros“ geben offen.

Ein Muss für jeden Dalí und Cadaqués Fan!

Església Santa Maria: Die kleine Barockkirche im Zentrum der Altstadt stammt aus dem17./18. Jh.; ihre Vorgängerin fiel im 16. Jh. Dem türkisch-algerischen Piraten Cheireddin Barbarossa zum Opfer. Im inneren der Kirche steht ein schöner und mächtig wirkender Barockaltar der im 18.jh. von Schnitzkünstler Pau Costa geschaffen wurde.

Museen und Galerien: Neben dem städtischem Kunstmuseum von Cadaqués „Museu d’art Municipal“ ( Museu cadaqués, dass Neben wechselnden Exponanten vorwiegen werke des 20.jh. präsentiert, darunter auch Dali und Picasso.) Findet ihr zahlreiche kleine Galerien, Museen  und Atillers in der altstad.